anrufenanfahrtterminteilen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Insektengiftallergie

Der Stich einer Biene oder Wespe ist störend, schmerzhaft und oft mit einer Rötung und Schwellung verbunden. Diese Abwehrreaktion des Körpers ist jedoch normal und kein Grund zur Beunruhigung.

Liegt jedoch eine Allergie gegen das Insektengift vor, kann es nicht nur zu schweren Allergiesymptomen, sondern auch zu einer lebensbedrohlichen Situation kommen. Nach der Sicherung dieser Insektengiftallergie durch die Anamnese und mittels einer Blutprobe, erhalten unsere Patienten Medikamente für den Notfall:

  • Antihistaminika mit schneller Wirkung,
  • Cortison: Glukocortikoide zum Einnehmen mit ebenfalls schneller Wirkung,
  • Adrenalin: bei sehr schwerwiegenden Reaktionen zur Injektion.

Sehr geehrte Patienten,

wir weisen Sie höflichst darauf hin, dass wir bis auf Weiteres keine Angehörigen unserer Patienten in die Praxis lassen können, sofern dies nicht zwingend notwendig ist.

Ebenso bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir nur eine begrenzte Anzahl unserer Patienten in die Praxisräume lassen können.

Ihr Praxisteam

…..bleiben Sie gesund